Original Eppischhofer Musikanten

Musik im Stile der Böhmischen und Egerländer Blasmusik, wie sie der Vater dieser Musikrichtung, Ernst Mosch, geprägt und populär gemacht hat, ist die Art der Musik, der sich die Original Eppischhofer unter der musikalischen Leitung von Markus Dahm widmen. Polka, Walzer und Marsch, da sind sie zu Hause.

Im Jahre 2008 trafen sich sechs Musiker im Eppischhof im Eifeldorf Messerich, um zum ersten Mal zusammen diese Musik zu spielen. Zur damaligen Zeit waren Polka und Walzer, anders als heute, bei den Musikvereinen weitgehend aus dem Repertoire verschwunden. Aus diesem Grunde traf man sich regelmäßig im Eppischhof zum Spielen der Böhmischen und Egerländer Blasmusik. Da es von Anfang an jedes Jahr mehrere öffentliche Auftritte gab, wurden bald weitere Musiker angezogen, die mitmusizieren wollten. Dadurch hat sich, aus den einfachen Anfängen heraus, im Laufe der Zeit die heutige Formation mit 16 Bläsern, Markus Dahm als Dirigenten und Sänger und Sylvia Nels als Sängerin gebildet.

Mittlerweile können die Original Eppischhofer auf ein umfangreiches Repertoire an Polkas und Walzer zurückgreifen, dass bei den Auftritten zu Gehör gebracht werden kann. Viele alte Mosch-Tittel stehen genauso im Programm, wie neuere aktuelle Polkas, die erfreulicherweise mittlerweile jedes Jahr wieder neu komponiert werden.

Mehrmals im Jahr freuen sich die Original Eppischhofer allerdings auch, ganz andere Musik zu machen: sie begleiten dann gerne einen Gottesdienst.