Asociacion cultural Qhaswa, Lima/Peru

Qhaswa Peru ist eine gemeinnützige Kulturvereinigung, die 2007 von ihrem Präsidenten Daniel Aguilar Olaya und dem künstlerischen Leiter Bruno Lanfranco Gerez mit Sitz in Lima/Peru gegründet wurde. Das Folklore-Ensemble besteht aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die mit Begeisterung die traditionellen Tänze aus Peru vorführen.

 

Das Hauptziel der peruanischen Gruppe besteht darin, die traditionellen Tänze zu erhalten und einem breiten Publikum vorzustellen.

 

Das Folklore-Ensemble kommt aus Lima, der Hauptstadt Perus. Diese liegt an der trockenen Pazifikküste des Landes. Sie ist eine betriebsame Metropole, eine der größten Städte Südamerikas und verfügt über ein gut erhaltenes Zentrum aus der Kolonialzeit.